305 Wohnbau Pöchlarn

Ein ruhiges Bebauungsmuster mit einer ausgewogenen und zueinander versetzten Gebäudeanordnung, schlägt eine einfache Gliederung vor, die für alle Wohnungen eine bestmögliche Orientierung gewährleistet.
305 Tp3 Architekten Wohnbau Poechlarn

Ca. 120 Wohneinheiten und ein Büro- u. Geschäftsgebäude. Umsetzung: Mitte 2018


Entwurf: Präzise gesetzte Punkthäuser unterstreichen den besonderen Charakter dieser neuen Siedlungsstruktur. Die Setzung der Baukörper folgt einem strengen Grundraster, der durch leichte Verschiebungen eine spannende und räumliche Komposition bildet. Durch die Gebäudetypologie sowie deren Stellung zueinander lassen sich sowohl optimal ausgerichtete Wohnungen, wie klar strukturierte Außenräume mit hohen Nutzungsqualitäten realisieren. Gleichzeitig bleibt eine hohe Durchlässigkeit zur Umgebung gewahrt.

Trotz einer gewissen räumlichen Dichte wird ein Maximum an Distanz zwischen den Baukörpern gewahrt, denn ihre Positionierung schafft differenzierte Außenbereiche mit großzügigen Zwischenräumen und guten Blickbeziehungen. Das innere Wegenetz verbindet alle Bereiche der parkähnlichen Anlage, ist mit der Erschließungsstraße logisch verknüpft, führt zu den Eingängen und vernetzt die Siedlung mit ihrer Umgebung. 

Innere Raumstruktur: Die Grundrissstruktur ermöglicht, dass alle Wohnungen als Eckwohnungen ausgebildet werden können, mit Ausblick und Belichtung nach 2 Seiten. Gleiche Wohnungstypen sowie die dazugehörigen Funktionseinheiten können geschoßweise "gestapelt" werden, das wirtschaftliche Vorteile bringt. Unregelmäßig versetzte Balkonstrukturen mit Terrassentüren geben den Wohnungen durch außergewöhnlich viel Licht einen hohen Alltagswert und schaffen in der äußeren Erscheinung einen zeitgemäßen Maßstab.