357 Linz Ag Tp3 Architekten Lageplan
357 Linz Ag Tp3 Architekten Buero
357 Linz Ag Tp3 Architekten Grundriss
357 Linz Ag Tp3 Architekten Buero Hof

Büro- und Verwaltungsgebäude LinzAG

PROJEKTGEMEINSCHAFT: BHM Ingenieure - TP3 Architekten - BPS Engineering, Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung "Generalplanung Wickareal" - Errichtung eines Büro- und Verwaltungsgebäudes, 2-geschossige Tiefgarage, Rechenzentrum und Umspannwerk, samt Verkehrserschließung und Außenanlagen.

Unser Entwurf hat es unter die 2 Finalisten geschafft!

Das neue LinzAG Center ist ein funktionaler Bürobau, der durch seine kompakte und ökonomische Anlage die wesentlichen Eigenschaften eines dienstleistungsorientierten Unternehmens und die Firmenwerte von Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und Offenheit widerspiegelt und transportiert.

Der Entwurf steht für ein kommunikatives und offenes Gebäude, das für das städtebauliche Gefüge, den öffentlichen Raum und für die Büronutzer gleichermaßen ein Maximum an Qualitäten erzeugt, um innovativ, konstruktiv und motiviert mit sich verändernden Herausforderungen der Märkte umgehen zu können!

357 Linz Ag Tp3 Architekten Struktur

INNERE FUNKTIONSZUSAMMENHÄNGE
Im Mittelpunkt stehen die Nutzer, die Interaktion und Bewegung von Mitarbeitern, Kunden und Besuchern. Raumbezüge, Blickachsen und Kreuzungspunkte erzeugen Leidenschaft, Orientierung und Identifikation und schaffen so einen proaktiven und interdisziplinären, sozialen Raum.

Nach Außen erhält das Gebäude eine strukturierte Fassade aus stehenden Elementen, die in ihrer Gesamtheit eine homogene Hülle bilden. Innen geht es darum, die besten Plätze zum Arbeiten zu schaffen – deshalb sind Qualitäten wie Raumklima, Akustik und Effizienzsteigerung selbstverständlich.

357 Linz Ag Tp3 Architekten Sonne

Flexibilität und Funktionalität stehen hier dabei im Vordergrund, daher ist die funktionale, „dienende“ aber gleichzeitig offene Mittelzone geprägt von hoher räumlicher Qualität. Rund um den Zentralbereich sind die Haupttreppe und alle externen kommunikativen Flächen, sowie zahlreiche informelle Nischen organisiert.

Kommunikation, interner Austausch und das Miteinander werden in den Vordergrund gestellt, - gleichzeitig ist jedoch ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten möglich.

Ein Lichthof bringt viel Licht in das Untergeschoß, wo die Räumlichkeiten für Dusche und Umkleide angeordnet sind. Eine Raumeinheit, eingeschnitten zwischen Bürotrakt und Rechenzentrum bietet erdgeschoßig Platz für Schmutzschleuse, Nebenräumlichkeiten und Aufenthaltsbereich, im Obergeschoß werden die Schlafräume angebracht. Dieser eigene Bereich kann direkt von der Tiefgarage, ebenerdig über den Innenhof und zusätzlich über die Büroebene erschlossen werden und bietet so Flexibilität für interne Erschließungswege.

357 Linz Ag Tp3 Architekten Lichthof